Lassi und Grissini mit Meersalz aus Guérande „Le Guérandais“

normal
Bezahlbar
25 Min
0 avis
Zutaten
  • 500 g griechischer Joghurt
  • 120 cl Wasser
  • 20 g grobkörniges Meersalz aus Guérande „Le Guérandais“
  • Fleur de Sel aus Guérande „Le Guérandais“
  • 2 Sträuße Pfefferminze
  • Piment d’Espelette
  • Grobkörniges Meersalz aus Guérande „Le Guérandais“
  • 21 g Backhefe
  • 100 g Tapenade aus getrockneten Tomaten
  • 175 ml Wasser
  • 100 g eingemachte Tomaten
  • 2 EL Sesamkörner
  • 425 g Mehrkornmehl
  • 2 EL Mohnsamen
  • 1 EL Honig
Zubereitung :
Salzige Lassi:

Den Joghurt mit dem grobkörnigen Meersalz, der Pfefferminze und dem Wasser 2 Minuten lang verrühren. Die Mischung kühlstellen und vor dem Servieren mit ein wenig Fleur de Sel aus Guérande „Le Guérandais“ und Piment d’Espelette bestreuen. Sehr kühl zu genießen!

Dieses alkoholfreie Getränk passt perfekt zu scharfen Gerichten, da Milchprodukte den Brand im Mund lindern.

Tomaten-Grissini (etwa 50 Stück):

In einer Rührschüssel das Wasser mit 30 g Mehrkornmehl, dem Honig und der Backhefe mischen. 15 Minuten ruhen lassen. Das restliche Mehl, die rote Tapenade und die feingewürfelten, eingelegten Tomaten hinzufügen. 5 Minuten lang vermengen, um einen geschmeidigen und elastischen Teig zu erhalten. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und 1 ½ bis 2 Stunden ruhen lassen. Der Teig muss sich verdoppeln.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen und 4 Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig in 4 gleichmäßige Portionen aufteilen und jede Portion zu einem Rechteck ausrollen. Jedes Rechteck mit einem Esslöffel Meersalz aus Guérande, den Sesamkörnern und den Mohnsamen bestreuen und mit dem Nudelholz leicht andrücken. Die Rechtecke in 1 cm breite Streifen schneiden.

Die Streifen auf die Backbleche geben. Sie dürfen sich nicht berühren! 15 bis 18 Minuten backen. Die Grissini sind gar wenn sie goldgelb sind. Vorsicht: der Teig verbrennt schnell! Die Grissini abkühlen lassen und von den Backblechen nehmen.

Tipp: Die Grissini können eine Woche lang in einer hermetisch abgedichteten Dose aufbewahrt werden.
Autor: Lissa STREETER
Foto: Rina NURRA

Das meint der Feinschmecker

Um diesen Artikel zu kommentieren, loggen Sie sich bitte in Ihren persönlichen Bereich ein.